2

Apr 2022
17. Spieltag AK-Gr2-WÜ FC Gollhofen vs. FGM II 2:3(2:1)

Wichtiger Sieg im Derby beim FC Gollhofen (3:2)

Nach dem Sieg im Spitzenspiel in Kleinochsenfurt war Gollhofen der erwartet starke Gegner. Einige Umstellungen in der Startelf, schwere Beine zwei Tage nach Kleinochsenfurt und kampfstarke Gastgeber machten uns das Leben an diesem Tag schwer. Die frühe Führung durch Daniel Endres, der uns dankenswerter Weise an diesem Spieltag unterstützte, brachte weder Sicherheit noch Ruhe in unser Spiel. Vielmehr führte dieser eigentlich perfekt Start zu Unkonzentriertheiten und teilweise auch zu fehlender Lauf- und Kampfbereitschaft. Der Ausgleich und der Führungstreffer für die aufopferungsvoll agierenden „Gollhöfer“ noch vor der Pause waren demnach nicht einmal unverdient. Unser Spiel war geprägt von falschen Entscheidungen und fehlender Präzision. Nur bei einem Lattenknaller von Max Wagner wurden wir nochmals richtig gefährlich.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gelang es uns, einen Gang hochzuschalten. Unsere Performance reichte dennoch bei Weitem nicht an die Leistung vom Spiel gegen Kleinochsenfurt heran. Wir dominierten das Spiel, mussten bei Kontern der Gastgeber jedoch stets auf der Hut sein. Schließlich führte eine starke Kombination zwischen Stefan Walther und Milan Ramsteiner zum Ausgleich durch den Oldie „Bommel“. In der Folge bewahrte uns Bennj Stör mit einer starken Fußabwehr vor dem erneuten Rückstand. Direkt im Gegenzug sorgte Daniel Endres in der 84. Minute für den umjubelten Führungstreffer. Eine starke Einzelleistung! In der Schlussphase wurde es zwar hektisch, Torchancen gab es allerdings nur noch für unsere Farben.

FAZIT: Insgesamt ein verdienter Erfolg, der in seiner Entstehung allerdings durchaus glücklich zustande kam. Egal! Aktuell sind wir Tabellenführer, weil Tückelhausen noch zwei Spiele weniger auf dem Konto hat. Weiter so!  

-JH-

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share This